Hygiene, Technik, Tapete und Fußboden

Im Bereich „Hygiene“ werden unsere Kunden mit Prägewalzen beliefert, welche für die Herstellung von Taschentüchern, Toilettenpapierrollen, Küchenrollen sowie Servietten ihre Anwendung finden. Im rotativen Produktionsprozess unserer Taschentuch-Kunden werden dann mehrere Zellstofflagen durch hohe Anpressdrücke miteinander verbunden, wie z.B. bei Tempo-Taschentüchern. Für die Fertigung von Küchenrollen sowie Toilettenpapierrollen werden die Lagen erst geprägt und anschließend miteinander verleimt.

Der Bereich „Technik“ bedient u.a. die Automobilindustrie mit Lederstrukturen in Form von Prägewalzen, welche für Cockpits, Sitze oder Armlehnen zum Einsatz kommen. Darüber hinaus werden Rasterwalzen gefertigt, welche höchsten Anforderungen, u.a. in einem gleichmäßigen Ausdruckverhalten, genügen müssen und später z.B. für Bucheinbandmaterialien oder Reisepässe ihre Anwendung finden. Spezialschablonen sowie Trommeln, meist galvanisch gefertigt, z.B. für die Vliesstoffindustrie, runden die Bandbreite im Team „Technik“ ab.

Das Team „Tapete/Fußboden“ beliefert unsere Tapeten-Kunden mit der kompletten Bandbreite, die Saueressig anzubieten hat: Von der Designentwicklung über die Separationserstellung, Stahlkernfertigung, Tiefdruck-Gravuren (autotypisch sowie elektromechanisch mittels Gravur-Stichel), Lack-Schablonen und Prägewalzen bis hin zu Konstruktion und dem Bau von kompletten Prägeanlagen, welche auch von den Teams „Hygiene“ und „Technik“ angeboten werden können. Für die Fußboden-Industrie werden in der 2011 fertiggestellten „4-Meter-Linie“ Tiefdruckgravuren zum Bedrucken von PVC-Böden in einer Breite von bis zu 5 Metern gefertigt.

Der Geschäftsbereich „Dekor“ hat sich im letzten Jahrzehnt einem globalisierenden Strukturwandel unterzogen. Agierte SAUERESSIG einst fast ausschließlich in einem Radius von ca. 400 km, so beliefert man die Kunden heute global in aller Herren Länder. Neben unseren Stammkunden konnten durch weltweite Messebesuche (u.a. in Brasilien, USA, Russland, China, …) zahlreiche Neukunden akquiriert werden, welche zu ständigen Umsatzsteigerungen beitrugen und auch weiterhin beitragen.
Zum Thema Strukturwandel passt auch die Tatsache, dass der ursprüngliche Geschäftsbereich „Textil“ der Fa. SAUERESSIG in den Geschäftsbereich „Dekor“ integriert ist und heute weniger als ein halbes Prozent zum Gesamtumsatz der Fa. SAUERESSIG beiträgt.

Seit Juni letzten Jahres verfügen wir in der Reproduktion über einen 3D-Drucker. Dieser ermöglicht es, Prägestrukturen auf Basis einer digitalen Reproanlage auf ein Trägermaterial umzusetzen bzw. zu drucken.
Zusammen mit der Nano-Sekunden-Laser-Technologie, welche seit August letzten Jahres zur Verfügung steht, können wir unseren Kunden erstmals einen kompletten digitalen Workflow zur Herstellung einer Prägewalze anbieten.